Burberry und seine Mäntel − Eine Liebesgeschichte

Klassisch, zeitlos und very british − durch Burberry gelangte der beigefarbene Trench Coat zum Symbol einer ganzen Nation, einem Gefühl oder gar einer Lebenseinstellung. Ursprünglich für das britische Militär gedacht, schützt der Mantel vor Regentagen, verbindet feminine und maskuline Elemente auf eine subtile Weise. Unbestritten zählt der Trench zum modischen Wahrzeichen Burberrys. Dass das Label aus England jedoch eine ganze Palette an großartiger Mäntel aufzuweisen hat, bewies es während der vergangenen Spring Summer 2018 Show in London: plüschige (Kunst-)Fellmäntel in Rosa und Hellblau gaben ebenso einen eindrucksvollen Auftritt wie geradlinige Longcoats in zurückhaltenden Farben. Doch weg vom Symbolmantel geht es auch in der kommenden Frühjahrssaison keineswegs, allenfalls anders wird es, denn die beschichteten, karierten Mäntel versprühen einen Hauch Sixties, übersetzen ihn geschickt in den modernen Zeitgeist, vielleicht mag manch einer die Mäntel sogar als edgy bezeichnen. In jedem Fall sind sie der perfekte Beginn einer Liebesgeschichte − Bravo, Christopher Bailey.

All pictures via Burberry and Matchesfashion


Etwas suchen?